Deutsche Großbank

Stammdatenpflege mit SAP Master Data Governance

Das Unternehmen

Als eine führende, international agierende Geschäftsbank mit Kernmärkten in Deutschland und Polen ist unser Kunde fokussiert auf das Geschäft mit Privat- und Firmenkunden. Die Bank verfügt über eines der dichtesten Filialnetze der deutschen Privatbanken und ist Marktführer in der Mittelstandsfinanzierung. Unser Kunde verfügt über zwei der weltweit innovativsten Online-Banken und ist an allen wichtigen Börsenplätzen der Welt vertreten.

Die Aufgabe

Im Projekt zum Aufbau einer neuen Finance Architektur auf Basis von SAP Bank Analyzer, SAP NewGL und SAP BW wurde deutlich, dass der Belieferung der unterschied-lichen Systeme mit konsistenten Stamm-/ Referenzdaten und fachlichen Konfigurationen eine wichtige Rolle zukommt und diese nur mit einem zentralen System zu gewährleisten ist. Ziel war es, die notwendige Datenqualität sowie einen revisionssicheren und produktionstauglichen Prozess sicherzustellen. Dazu mussten die bis dahin im Projekt genutzten Pflegetools auf Basis von Excel Dokumenten oder lokalen Datenbanken abgelöst werden, die nicht für einen produktiven Einsatz geeignet waren.

Die Lösung

  • Aufnahme der bislang genutzten Stammdatenquellen und Pflegetools.
  • Bewertung der durch die MDG Einführung realisierbaren Nutzenpotenziale je Themengebiet.
  • Einführung von SAP Master Data Governance zur Verwaltung von Standard Objekten wie Sachkonto und kundenspezifischen Objekten.
  • Nutzung des Editionskonzepts zur zeitabhängigen Verwaltung von Stammdaten.
  • Etablierung des systemimmanenten Freigabeprozess und somit garantierte Einhaltung des 4-Augen-Prinzips.
  • Schrittweise Erweiterung der systemseitigen Validierungen von Stammdaten. Realisierung von umfangreichen und automatisierten Prüfungen zur Sicherstellung von Datenintegrität und -qualität.