Coaching zu agilem und hybridem Projektmanagement in einer Förderbank

Coaching zu agilem und hybridem Projektmanagement in einer Förderbank

„Wie führen wir ein Projektteam, das bisher keine Praxiserfahrung sammeln konnte, an agiles Projektvorgehen heran? Wie setzen wir agile Theorie in einer nicht-agilen Organisation am effizientesten um? Wie bringen wir unsere agilen PS am effizientesten auf die Straße?“ Mit solchen Fragen kontaktierte uns ein langjähriger Kunde auf der Suche nach Antworten. In einer Reihe von aufeinander aufbauenden Workshops begleitete ein proresult-Team das Projektteam der Förderbank bei den ersten Schritten in die Agilität.

Zu Beginn der Workshopreihe haben wir den Mitarbeitern die Grundlage für die nachfolgenden Workshops im Rahmen einer Einführungssession ins Scrum Framework geliefert. Für das geplante Projekt wurde als Ergebnis des 1. Workshops mit den Teilnehmern eine konkrete Projektvision erarbeitet.

Im nächsten Schritt wurde als Exkurs aus der Praxis von einem laufenden Projekt berichtet. Dort hat sich die Förderbank für einen hybriden Projektaufsatz entschieden, in dem agile und klassische Elemente erfolgreich kombiniert werden. Nach diesem Beispiel haben wir mit dem Transfer der Scrum-Theorie in die Praxis begonnen und mit den Teilnehmern untersucht, welche Rahmenbedingungen für das Projekt gegeben sind und ob dort eine Adaption der reinen Lehre erfolgsversprechend ist. In Workshop 2 haben wir gemeinsam Kommunikations-, Entscheidungs- und Eskalationswege sowie Rollen und Aufgaben definiert. Im dritten Workshop wurde das Projektziel inhaltlich in verschiedene Ausbaustufen aufgeteilt, um im nächsten Schritt User Stories zu erarbeiten. Über Story Mapping der User Stories wurde eine Übersicht der anstehenden Aufgaben erreicht und ein initialer Backlog gebildet. Workshop 4 bildete mit der gemeinsamen Durchführung des ersten Sprint Planning sowie der Planung des weiteren Vorgehens im Scrum Flow das Finale der Workshopreihe. Seit dem Abschluss dieser Workshopreihe zum Projektstart unterstützen wir unseren Kunden weiterhin als Coach in konkreten Projektsituationen.

Diese praxisfokussierte Schulung bietet einen wichtigen Mehrwert, weil ein konkreter Übertrag von der Theorie in die tatsächliche Praxis des Kunden stattfindet und nicht nur ein fiktives Beispiel herangezogen wird, zu dem agilen Methodik perfekt passt.  Für unseren Kunden schafft das einen wertvollen Beitrag, da wir – anders als bei einem herkömmlichen Training – nicht nur Theorie vermittelt, sondern gleichzeitig konkrete Projektergebnisse erarbeitet haben.